Rehasport

Vom Arzt verordneten Rehasport können Sie auch bei uns in hoher Qualität durchführen. Der Verein "RehaSport Eslohe e.V." kann die umfangreich ausgestatteten Räumlichkeiten des Bodytalk nutzen, um Ihnen ein breit gefächertes Rehasport-Angebot zur Verfügung zu stellen.

Fragen Sie Ihren behandelnden Arzt oder lassen Sie sich umfassend von unseren Rehasport-Mitarbeitern beraten.



Was ist Rehasport?
Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Wie kann ich am Rehasport teilnehmen?
Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Die Verordnung nach § 44 Abs.1 Nr. 3 und 4 SGB IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit für den Arzt Budget-neutral. Hierzu muss die Verordnung 56 (rosa Schein) entsprechend der Diagnose ausgefüllt werden. Die Verordnung umfasst in der Regel 50 Übungseinheiten, welche innerhalb von 18 Monaten abgeleistet werden sollen.

Informieren Sie sich über die Anbieter in der Region. Lassen Sie sich ausführlich beraten, damit es später nicht zu Missverständnissen kommt.

Nach Bewilligung durch den Kostenträger (gesetzliche Krankenkassen, gesetzl. Unfall- und Rentenversicherungsträger usw.) setzen Sie sich mit uns als durchführendem Verein zwecks Terminabsprache in Verbindung.

Wie beginnt Rehasport?
Vor dem Training laden wir Sie zu einem umfangreichen Beratungsgespräch ein, damit eine Zuordnung zu den einzelnen Gruppen erfolgen kann. Die Kurstermine werden mit Ihnen abgestimmt.



Das RehaSport-Team freut sich auf Ihre Anmeldung!


(Es kann sein, dass alle Kurse ausgebucht sind - bitte fragen Sie nach frei werdenden Plätzen.)


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen